Neue Pullis für die Poller

Ende April haben viele Poller in der Brackweder Hauptstraße einen neuen und frischen Pullover bekommen. Denn einige der gestrickten Poller-Pullover haben mit der Zeit gelitten bzw. manche sind sogar verschwunden. Aber es gab nicht nur Ersatz, sondern es wurden auch weitere verteilt.

Die Aktion der Poller-Überzieher entstand im Juni 2020 während des Corona-Lockdowns. Als feststand, dass das geplante Treppenplatzfest wegen Corona ausfallen musste, wollten die Akteure des Runden Tisches Begegnung mit dieser Aktion zeigen, dass in Brackwede weiterhin was passiert.

Da die Aktion großenteils sehr gut angekommen ist, wurde fleißig weiter gestrickt, so dass Ende April eine zweite Anzieh-Aktion stattfinden konnte. Es gibt übrigens noch viele Poller in Brackwede, die noch „nackig“ sind. Wer also Lust und Zeit hat kann gerne welche stricken. Eine Strickanleitung gibt es im vorigen Post vom 19.06.2020. Weitere Infos gibt es unter christina.schuette@diakonie-bielefeld.de, Telefon 0521-94239-211.

Brackweder Advent der Vielfalt 2020 – Das Heft

Ab dem 14.01. können Sie das Heft zum Event bekommen. Auf 28 Seiten präsentieren wir die vielen Aktionen des Brackweder Advents der Vielfalt 2020, die an jedem Tag vom 01. bis zum 23.12. stattgefunden haben. Das waren neben den 14 Beleuchtungsaktionen auch sehr viele „Online-Events“ mit Musik, Lesungen, Vorträgen und Bastelaktionen. Dieses Heft ist eine einmalige und wunderbare Dokumentation dieses besonderen Brackweder Advents zu Corona-Zeiten.

Lassen Sie es sich nicht entgehen und bestellen Sie das Heft noch heute gegen eine Schutzgebühr von einem Euro plus Versand. Ab Februar, also nach dem Ende des Lockdowns, können Sie es auch an diversen Stellen in Brackwede direkt bekommen, so dass die Versandgebühren entfallen.

Aber warten Sie nicht zu lange. Nicht das es vergriffen ist, denn die Auflage ist klein. Autor, Herausgeber und Empfänger der Schutzgebühr ist Rainer Seifert, Hauptstraße 32, 33647 Bielefeld (rundertisch@rainerseifert.de).

Hier können Sie es online bestellen. Die Bezahlung erfolgt per PayPal.

Das Heft gibt es gegen eine Schutzgebühr von einem Euro. Die Versandkosten betragen zwei Euro. Wenn Sie in Brackwede wohnen nur 50 Cent, da persönliche Handauslieferung.

Brackweder Advent der Vielfalt 2020

26. Dezember – Zweiter Weihnachtsfeiertag – eine Zusammenstellung

Der zentrale Aufhänger des Brackweder Adventskalenders der Vielfalt war die Beleuchtungsaktion von Brackweder Gebäuden und Objekten. Corona-bedingt mussten wir uns Aktionen einfallen lassen, die auch zur Corona-Zeiten möglich sind und das Zusammenleben und die Zusammengehörigkeit symbolisieren.

Deshalb wollten wir auch viele Videos auf der Webseite und auf Facebook einspielen, die von Brackwedern und Mitgliedern des Runden Tisches kommen. Neben 3 Konzerten in der Brackweder Kirche und 5 Lesungen haben wir noch weitere 16 Videos präsentiert.

Klicken Sie sich einfach mal durch. Viel Spaß.

Weihnachtslieder mit Klavier und Geige

Am Klavier: Roland Scholz, Geige: Nina und Sebastian Soete, Lieder: Still, still, still von Philip Ledger, Stille Nacht von Sally de Ford

Brocker Schule 07.12.2020

Rektorin Frau Kleimann erzählt über die Projekte ihrer Schule.

Trompeter Wagner Brackwede Cansteinstraße am 08.12.20

AWO Familiengrundschulzentrum

Eine Anleitung zur Gemütlichkeit von den AWO Familiengrundschulzentren der Südschule und der Brocker Schule.

Brackweder Stadtteilbibliothek 11.12.2020

Die Stadtteilbibliothek berichtet von ihrer Weihnachtskarten-Aktion und noch mehr.

Den Weihnachtsbaum holen

Eine bebilderte Geschichte von Karina Dresselhaus

Weihnachtsgrüße der Brackweder Realschule

Weihnachtsgrüße der Renegades Linedancer

Adventsmarkt Auftritt Brackwede 2018

Ein Weihnachtslied von der Schule am Möllerstift – Last Christmas

Ein Rundgang durch das Heimathaus im Advent 2020

mit der Ortsheimatpflegerin Rosy Flöthmann – gefilmt besprochen von Karina Dresselhaus

Räuber Hotzenplotz von der Wohngruppe des Bethel Begegnungszentrums Brackwede

Sich selbst schmückender Weihnachtsbaum – von Hartmut Klose

Tannenbäume in der Brackweder Hauptstraße 2020 – von Rainer Seifert

Weihnachtsgruß der Vatan Moschee Brackwede

Rezan aus dem Irak – Mitglied vom Kochen über den Tellerrand präsentiert irakisches Essen

Brocker Schule 4te Klasse – Gedicht „Die Nacht vor dem heiligen Abend“

25. Dezember – Erster Weihnachtsfeiertag – Lesungen

Am ersten Weihnachtsfeiertag möchten wir nochmal alle Lesungen, die speziell für diesen Advent der Vielfalt gelesen und aufgenommen wurden, zeigen. Vielen Dank an die Vorlesenden Jesco von Kuczkowski, Regina Kopp-Herr, Frau Gödel und Georg Volkmer.

Weihnachten bei Hund und Katz

Brackwedes Bezirksbürgermeister liest eine Weihnachtsgeschichte aus Finnland. Weihnachten bei Hund und Katz von Timo Parvela.

Weihnachtsgeschichte gelesen von Frau Gödel in der Diakonie

Tannengeflüster und Weihnachtsmaus

Brackwedes ehemalige Bezirksbürgermeisterin Regina Kopp-Herr liest die Gedichte „Tannengeflüster“ und „Weihnachtsmaus“ von James Krüss

Satirische Weihnachtsgeschichte „Die Falle“

Dieser Zweiteiler wird vorgelesen von Georg Volkmer.

24. Dezember – Heiliger Abend – Drei Weihnachtskonzerte mit Orgel und Trompete

Hinter dem 24ten Türchen verbergen sich drei Weihnachtskonzerte mit Orgel (Judith Gröne) und Trompete (Heiko Wagner). Diese haben wir im Laufe des Adventskalenders der Vielfalt hier schon gezeigt, aber hier kommen sie nochmals zusammen.
Alle drei kleinen Konzerte wurden Ende November in der Bartholomäus Kirche speziell für den Runden Tisch aufgenommen. Vielen Dank Judith Gröne und Heiko Wagner. Ein großer Dank gilt auch dem Kameramann und Videoschnittmeister Christian Jungeilges von Efy-Eventservice.

Die Mitglieder des Runden Tisches Begegnung Brackwede wünschen frohe und gesegnete Weihnachten. Corona hat uns das ganze Jahr über vor besondere Herausforderungen gestellt. Gerade an Weihnachten sind diese besonders groß. Machen Sie das Beste daraus, blicken Sie positiv in die Zukunft und bleiben Sie gesund.

23. Dezember – Die Brackweder Kirche erstrahlt und ertönt, Kinder der Brocker Schule lesen vor

Heute am letzten Abend vor dem Heiligen Abend lassen wir das Wahrzeichen Brackwedes, die Brackweder Bartholomäuskirche, bunt erstrahlen. Desweiteren tragen uns Kinder der Brocker Grundschule ein Gedicht vor. Und zum Abschluss gibt es ein drittes Konzert mit Orgel und Trompete aus der Kirche.

Brocker Grundschule – Die Nacht vor dem heiligen Abend

Die Kinder der Brocker Schule tragen uns heute mit einer wunderschönen Animation das Gedicht „Die Nacht vor dem heiligen Abend“ vor.

Brocker Grundschule

Drittes Konzert mit Orgel und Trompete

Auch heute zeigen wir wieder 2 Stücke, die Judith Gröne an der Orgel und Heiko Wagner an der Trompete speziell für den Adventskalender des Runden Tisches gespielt und aufgenommen haben. Ein großer Dank an beide.
Die anderen beiden Konzerte finden Sie hier und hier.

22. Dezember – Gruß aus der Vatan Moschee, Kochen über den Tellerrand mit Rezan und das beleuchtete NaturFreunde-Haus

Zum Ende unseres Brackweder Advents der Vielfalt werfen wir einen Blick in die Vatan-Moschee an der Windelbleicher Straße von der aus der Imman Grüße sendet. Außerdem zeigt uns Rezan diverse irakische Speisen und deren Zubereitung.

Gruß aus der Vatan Moschee

Der Imman der Vatan-Moschee sendet einen Gruß an den Adventskalender der Vielfalt und wirft mit uns einen Blick in die Moschee.

Kochen über den Tellerrand

Der irakische Flüchtling Rezan Khaleel Jadaah, der gerne zusammen mit seiner Mutter kocht, zeigt uns diverse irakische Speisen und deren Zubereitung. Inklusive Rezepte. Viel Spaß beim Nachkochen.

Beleuchtete Naturfreunde-Haus

Am gestrigen Abend wurde das Naturfreundehaus beleuchtet. Allerdings ohne Publikum und ohne, dass wir es bekanntgegeben haben. Der Grund ist, dass das Haus relativ tief im Wald ist und es um die Zeit, wo es dunkel ist, eh keiner mitbekommen hätte. Daher haben wir unsere beiden Naturfreunde Corinna und Hartmut Klose sowie unseren Lichtkünstler Christian Jungeilges von EfY-Eventservice alleine in den dunklen Wald geschickt. Und damit kamen sie zurück.

21. Dezember – Weihnachtsgeschichte Teil 2, der Räuber Hotzenplotz und zwei weitere Konzerte mit Orgel und Trompete

Heute gibt es wieder keine Beleuchtung, aber drei tolle Videos. Zuerst liest Georg Volkmer den zweiten Teil der satirischen Weihnachtsgeschichte „Die Falle“ vor, dann zeigt das Begegnungszentrum Brackwede der von Bodelschwinghschen Stiftungen eine eigene Aufführung vom Räuber Hotzenplotz vor und am Ende können Sie zwei Lieder beim Konzert mit Orgel und Trompete aus der Brackweder Bartholomäus-Kirche lauschen.

Eine Weihnachtsgeschichte für Erwachsene (Teil 2)

Georg Volkmer von Verein cultur Konsum liest die Weihnachtsgeschichte „Die Falle“ von Robert Gernhardt vor. Eine satirische Weihnachtsgeschichte, wo der reiche Vater Herr Lemm beim Studentenwerk einen Weihnachtsmann bestellt. Dieser soll die Geschenke überreichen und seinen beiden Kindern kräftig ins Gewissen reden. Doch der falsche Heilige hat einen anderen Plan: Er lobt die Kinder für Ihre Unarten, droht den Eltern mit der Rute und lädt auch noch seine Freunde zum Whiskey ein. Die Falle schnappt zu!

Da die Geschichte recht lang ist, teilen wir sie auf 2 Tage auf. Heute kommt der zweite Teil, der erste Teil war gestern dran. Die Geschichte gibt es übrigens auch als Buch.

Der Räuber Hotzenplotz – eine Aufführung von Begegnungzentrum Brackwede

Mitarbeiter und Bewohner des Begegnungszentrum Brackwede der von Bodelschwinghschen Stiftungen am Stadtring 52a haben für ihre Bewohner einen Ausschnitt aus dem Bielefelder Weihnachtstheaterstück „Der Räuber Hotzenplotz“ aufgeführt.

Konzert mit Orgel und Trompete aus der Brackweder Bartholomäuskirche

Diese beiden Stücke wurden speziell für die Aktion des Runden Tisches gespielt und aufgenommen. An der Orgel spielt Judith Gröne, die Trompete spielt Heiko Wagner. Ein großer Dank an beide.
Das erste Konzert finden sie hier.

20 Dezember – Stadtpark 2, Treppenplatzbrunnen und eine Weihnachtsgeschichte

Heute sind wir wieder mit unserer Beleuchtung unterwegs. Diesmal beleuchten wir im Stadtpark 2 die wunderschöne große Weide und den ehemaligen Brunnen vom Treppenplatz, der hier als Skulptur steht. Wer von euch/Ihnen kennt eigentlich den Stadtpark 2? Er liegt zwischen der Berliner Straße und der Senner/Winterberger Straße und erstreckt sich fast bis zum Combi-Markt.

Die Beleuchtung

Der Treppenplatz früher

Eine Weihnachtsgeschichte für Erwachsene (Teil 1)

Georg Volkmer von Verein culturKonsum liest die Weihnachtsgeschichte „Die Falle“ von Robert Gernhardt vor. Eine satirische Weihnachtsgeschichte, wo der reiche Vater Herr Lemm beim Studentenwerk einen Weihnachtsmann bestellt. Dieser soll die Geschenke überreichen und seinen beiden Kindern kräftig ins Gewissen reden. Doch der falsche Heilige hat einen anderen Plan: Er lobt die Kinder für Ihre Unarten, droht den Eltern mit der Rute und lädt auch noch seine Freunde zum Whiskey ein. Die Falle schnappt zu!

Da die Geschichte recht lang ist, teilen wir sie auf 2 Tage auf. Heute kommt der erste Teil, morgen der zweite Teil. Die Geschichte gibt es übrigens auch als Buch.